Home

Meßnerin (1835m)

Gipfelkreuz auf der Meßnerin
Von Tragöß-Oberort auf die Meßnerin, wunderbarer Rundblick über das Hochschwabgebiet, oder als Rundtour über die Pillsteinerhöhe retour nach Tragöß-Oberort!punkt

Gebirge/Gebiet Land/Bundesland Schwierigkeit
Hochschwab Österreich/Steiermark 3 von 5
Kondition
Gehzeit Länge: Höhenmeter 3 von 5

ca. 4, ca. 4 1/2 bzw. ca. 5 1/2 Stunden*

ca. 7,2 km, 10,4 km bzw. ca. 13 km* ca.  1042m* Landschaft
4 von 5
Hund
wuffok  Letzte Aktualisierung: November 2020


Anreise:
Von Bruck/Mur kommend nach Tragöß - an der Kreuzung nach rechts und gleich wieder nach links abbiegen in den Haringgraben.
Öffentliche Parkplätze gibt es beim Hallenbadweg. Wenn man die Parkplätze vor dem Grünen See benützt so sind diese kostenpflichtig (€6,00 Stand 2021)!


Wegbeschaffenheit:
Wald- und Wiesenweg, Fels, Schotter, Steig

Wegbeschreibung:
Vom Parkplatz geht man ein kurzes Stück in den Haringgraben bis links ein alter Wegweiser zur Meßnerin zeigt, dieser Straße (Greuth Weg) folgt man ein kurzes Stück bevor es nach rechts in Richtung Wald hinauf geht. Diesem Weg folgen bis man auf den Weg Nr 844 (Kampelsteig) trifft. Man kann auch noch ein Stück weiter in den Haringgraben gehen (ca. 300 Meter) und dann links direkt dem Weg Nr 844 folgen. die Startpunkte sind unten in den Karten ersichtlich.
 

Der Weg führt nun steiler bergwärts, mehrmals Forststraßen querend, bis man in ca. 1450m die Windscharte erreicht, kurz danach hat man einen sehr schönen Blick auf den "Grünen See". Sehr steil geht es weiter bis auf eine Seehöhe von ca. 1600m, auf diesem kleinen Plateau kann im Notfall auch ein Hubschrauber landen. Auf der linken Seite des Plateau befindet an einem Felsen eine Gedenktafel die an den Grazer Universitätsprofessor Dr. Peter Meissl erinnert, der hier im Mai 1983 bei einem Lawinenabgang tödlich verletzt wurde.

Blick zum Trenchtlingstock und zur Pribitz, in der Bildmitte unten der Grüne See  Blick zum Brandstein und Ebenstein  Blick ins Hochschwabmassiv  Blick zum Grünen See

Ab der Baumgrenze führt der Weg sehr steil in Serpentinen durch Latschenfelder auf die Gipfelkuppe. Der letzte Teil bis zum Gipfel führt über eine Bergwiese und ist in ca. 15 Minuten erreicht. Der Ausblick vom Gipfel ins Hochschwabmassiv ist wirklich einmalig.

Die steileren Abschnitte erfordern Trittsicherheit und bei Nässe besondere Vorsicht!

blick ins hochschwabmassiv 1 20150504 1364409418

Für den Abstieg kann man denselben Weg wählen, würde ich für ungeübte auf jeden Fall empfehlen, oder man geht den Steig über die Pillsteinerhöhe!

Falls der Abstieg über die Pillsteinerhöhe gewählt wird, ist am Anfang des Weges viel Vorsicht geboten, denn es muss über die Bergwiese weglos bis zum Steig abgestiegen werden.
Der Steig ist vom Gipfel unter der Südwand des Schaftrempels zu sehen, jedoch wie kommt man dorthin? 
Über die steil abfallende, mit Steinen durchsetze Wiese (bei Nässe auf keinen Fall begehen) suchen wir uns einen Weg und werden irgendwann auch fündig!punkt
Der Rest des Steiges ist zwar ohne Markierungen, aber leicht zu erkennen. Die Aussicht auf das Trawiestal und auf den Hochschwab sind von der Pillsteinerhöhe aus aber einmalig.

Diese Variante sollte wirklich nur vom erfahrenen Wanderer gegangen werden! 

Versorgung/Stützpunkte:
Entlang der Tour keine.

Hund:
Diese Tour ist für einen Hund geeignet. Info

*Anmerkung zu Gehzeit, Länge, Schwierigkeit, Kondition und Höhenmeter:
Die ersten Angaben beziehen sich auf den Aufstiegsweg, wenn dies auch als Abstiegsvariante gewählt wird, die zweite Angabe bezieht sich auf die Variante mit der Marienklamm und die dritte Angabe für die Variante wenn man über die Pillsteinerhöhe absteigt, wobei hier bei den Höhenmetern diverse kleine Gegensteigungen nicht berücksichtigt wurden.

Weiterführende Links:

Anfahrtsplan Google Maps   Anfahrtsplan HERE  

zu den Fotos   zu den Fotos 2020  

Karte und Höhenprofil
Karte 1 zeigt die Route Meßnerin, Karte 2 zeigt die Route Meßnerin und Abstieg über die Pillsteinerhöhe
Meßnerin



Legende der Wegpunkte:
 Parkplatz Parkplatz  Interessanter Ort mit Foto Interessanter Ort mit Foto
 Hütte Hütte  Gipfel Gipfel
 Interessanter Punkt Interessanter Ort    start Start wenn kein Parkplatz


Haftungsausschluss   Copyright

Werte Besucher, wenn Sie Neuigkeiten zu dieser Bergtour haben (Parkplatzgebühr, Zustand der Wege, Schneelage speziell im Frühjahr, usw.), so hinterlassen Sie bitte einen entsprechenden Kommentar damit auch andere Besucher davon profitieren können. Danke!

 

Das Wetter in der Umgebung der Wanderung:

Das aktuelle Wetter in Tragöß-Sankt Katharein
Alles zum Wetter in Österreich

Translate

facebook

Hinweise zu den Karten

Sollte nur eine Weltkarte angezeigt werden, versuchen Sie  es bitte später nochmals, in diesem Fall wurden die Daten vom Kartenanbieter nicht bearbeitet!

Die GPS-Daten sind teilweise während der Bergtour aufgezeichnet worden bzw. bei älteren Touren wurden die GPS-Daten mittels digitaler Karten erzeugt!

Bitte beachten Sie, dass es abhängig vom GPS-Empfang bzw. vom verwendeten  GPS-Gerät zu kleinen Abweichungen kommen kann, dies gilt ebenfalls für die GPS-Daten von den digitalen Karten!

Gehzeit berechnen

Weitere Touren

Links um die Bergwelt

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden