Home

Von Seewiesen über die Voisthaler Hütte auf den Karlhochkogel und über Fölzstein und Fölzalm retour nach Seewiesen

Karlhochkogel

Von Seewiesen über die Voisthalerhütte auf den Karlhochkogel, weiter über den Fölzkogel und Fölzstein zur Fölzalm und über den Reitsteig retour nach Seewiesen.
Lange aber sehr lohnende Bergtour im Hochschwabgebiet.

Gebirge/Gebiet Land/Bundesland Schwierigkeit
Hochschwab Österreich/Steiermark 3 von 5
Kondition
Gehzeit Länge Höhenmeter 4 von 5
ca. 7,5 Stunden ca. 21,2 km ca. 1450m Landschaft
4 von 5
Hund
wuff ok Letzte Aktualisierung: Juni 2020


Anreise:
Von Kapfenberg kommend nach Thörl - Aflenz - Graßnitz bis nach Seewiesen fahren, kurz vor der ersten Kehre auf den Seeberg links abbiegen und dem Weg ins Seetal bis zum Parkplatz (Lettanger) folgen. Die Parkplätze sind hier beschränkt, wer zu spät kommt muss weiter draußen einen Parkplatz suchen. Hilfreich wäre es auch die Parkplätze platzsparend zu verwenden, denn manche Lenker stellen ihr Fahrzeug so ab, dass zwei Parkplätze verloren gehen.

Route:
Seewiesen (974m) - Franzosenkreuz (1449m) - Voisthaler Hütte (1654m) - Trawiessattel - Karlhochkogel - Fölzkogel (2022m) - Fölzstein (1946m) - Fölzalm (1484m) - Fölzsattel (1626m) - Reitsteig - Franzosenkreuz (1449m) - Seewiesen (974m)punkt 

Wegbeschaffenheit:
Wald- und Wiesenwege, Schotterwege

Beschreibung:
Vom Parkplatz folgt man dem Weg Nr. 801/805 (E4/E6) am Anfang über eine Forststraße, danach durch einen Wald zum Lettanger (1042m). Ab hier wird der Weg schon etwas steiniger, weiter durch den Bösen Wald, zur Florlhütte (1284m). Danach folgt der Kühboden, darüber der Höllsattel mit dem Franzosenkreuz (1449m).
Danach geht es leicht bergab in den Höllboden bevor es wieder etwas steiler werdend in das Voisthalergaßl zur Voisthaler Hütte (1654m) geht.
Von der Voisthalerhütte folgt man dem Weg Nr. 801/805 bis zur Abzweigung zum Graf Meran-Steig, hier geht man weiter bis zum Trawiessattel bis auf eine Seehöhe von ca. 1920m (teilweise mit Drahtseil versichert), hier zweigt ein Steig gegen Süden ab und führt ohne Markierung hinauf zum Gipfel des Karlhochkogel (2096m).
Hier wird man mit wohl mit einem der schönsten Gipfelkreuze belohnt.
Auch der Blick auf die Hochschwabsüdwand und dem Hochschwabgipfel sowie auf die westlich des Hochschwab gelegenen Berggipfel ist einmalig.

Franzosenkreuz   Steinbock  Blick zum Hochschwab

Vom Karlhochkogel geht dann ebenfalls nahezu weglos in Richtung Fölzkogel, teilweise sind Steinmänner vorhanden. Kurz vor dem Fölzkogel (Windscharte) gibt es einen Weg welcher direkt zur Fölzalm führt, dieser ist aber nicht mehr begehbar, daher muss man auf den Fölzkogel und von dort weiter zum Fölzstein. Von hier führt der weitere Weg steil hinunter zur Fölzalm.
Von der Fölzalm geht man in nördlicher Richtung hinauf bis zum Fölzsattel, genau beim Wegweiser zweigt dann den Reitsteig ab welcher einem direkt hinunter bis zum Franzosenkreuz führt. Ab hier folgt man wieder dem Aufstiegsweg hinaus nach Seewiesen.punkt
Für den Weglosen Abschnitt gibt es unten einen GPS-Track zum Download um die Wegfindung etwas einfacher zu machen.

Blick zum Hochschwab  Blick zur Mitteralm und auf die Fölzalm  Blick zurück zum Fölzstein und Fölzkogel

Versorgung/Stützpunkte:
Voisthaler Hütte, Grasserhütte (+43 (0) 3861 / 3622 od. +43 (0) 3861 / 2697)

Hund:
Diese Tour ist für einen Hund geeignet. Info

Alternative Tour:
Vom Bodenbauer auf den Karlhochkogel

Weiterführende Links:

Anfahrtsplan Google Maps   Anfahrtsplan HERE  

zu den Fotos   GPS Track

Karte und Höhenprofil

Bodenbauer-Josersee-Buchbergkogel


Legende der Wegpunkte:
 Parkplatz Parkplatz  Interessanter Ort mit Foto Interessanter Ort mit Foto
 Hütte Hütte  Gipfel Gipfel
 Interessanter Punkt Interessanter Ort    start Start wenn kein Parkplatz


Haftungsausschluss   Copyright

Werte Besucher, wenn Sie Neuigkeiten zu dieser Bergtour haben (Parkplatzgebühr, Zustand der Wege, Schneelage speziell im Frühjahr, usw.), so hinterlassen Sie bitte einen entsprechenden Kommentar damit auch andere Besucher davon profitieren können. Danke!

 

Das Wetter in der Umgebung der Wanderung:

Das aktuelle Wetter in Seewiesen (Turnau)
Alles zum Wetter in Österreich

Translate

facebook

Hinweise zu den Karten

Sollte nur eine Weltkarte angezeigt werden, versuchen Sie  es bitte später nochmals, in diesem Fall wurden die Daten vom Kartenanbieter nicht bearbeitet!

Die GPS-Daten sind teilweise während der Bergtour aufgezeichnet worden bzw. bei älteren Touren wurden die GPS-Daten mittels digitaler Karten erzeugt!

Bitte beachten Sie, dass es abhängig vom GPS-Empfang bzw. vom verwendeten  GPS-Gerät zu kleinen Abweichungen kommen kann, dies gilt ebenfalls für die GPS-Daten von den digitalen Karten!

Gehzeit berechnen

Weitere Touren

Links um die Bergwelt

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden