Home

Von der Brunnalm auf die Hohe Veitsch (1958m)

Hohe Veitsch

Von der Brunnalm über das Graf Meran-Haus zur Hohen Veitsch und über den Teufelssteig und Rothsolalm retour zur Brunnalm.

Gebirge/Gebiet Land/Bundesland Schwierigkeit
Mürzsteger Alpen Österreich/Steiermark 3 von 5
Kondition
Gehzeit Länge Höhenmeter 3 von 5
ca. 5 Stunden ca. 10 km ca. 850m Landschaft
Hund 4 von 5
wuffok   Letzte Aktualisierung: Mai 2022


Anreise:
Von der S6 die Ausfahrt Mitterbach nehmen und dann weiter in Richtung Großveitsch, hier rechts Abbiegen und der Straße bis zur Brunnalm folgen.
Kostenpflichtige Parkplätze gibt es bei der Talstation auf der Brunnalm, einige kostenlose stehen im Bereich des Alpengasthof Scheikl zur Verfügung.

Route:
Talstation Brunnalm bzw. Alpengasthof Scheikl - Bergstation Sonnkogellift - Graf Mera-Haus - Hohe Veitsch - Teufelssteig - Rotsohlalm - (Schalleralm) - Talstation Brunnalm


Wegbeschaffenheit:
Forststraße, Wiesen- und Waldwege, Schotter

Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz bei der Talstation quert man die Lifttrasse zur Forststraße und folgen dieser in Richtung Alpengasthof Scheikl. Von hier geht es dem Wegweiser Graf Meran-Haus folgend entlang der Skipiste recht steil hinauf zur Bergstation des Sonnkogelliftes. Wer es nicht ganz so steil mag kann den etwas weiteren Weg über die Forstraßen folgen (entsprechende Karte erforderlich, da hier nichts markiert ist).

Bei der Bergstation des Sonnkogelliftes folgt man dem Weg Nr. 465 über unzählige Serpentinen meist recht steil hinauf zum Graf Meran-Haus (ca. 1 Stunde). Vom Graf Meran-Haus erreicht man dann recht einfach in ca. 30 Minuten den Gipfel der Hohen Veitsch.


Ab hier gehts es in vielen Serpentinen hinauf zum Graf Meran-Haus   Hohe Veitsch und davor das Graf Meran-Haus   Gipfelkreuz auf der Hohen Veitsch

Als Rückweg kann der Aufstiegsweg gewählt werden oder man steigt über den Teufelssteig in Richtung Rotsohlalm ab.
Den Teufelssteig erreicht man westlich des Graf Meran-Hauses oder unmarkiert direkt vom Gipfel (nicht markiert, aber der Weg ist gut zu erkennen), dieser führt am Anfang recht steil über einige Serpentinen nach unten bevor der Weg dann durch Latschen weiter nach unten führt. Das letzte Stück zur Rotsohlalm führt am Anfang über eine Wiese und später noch durch den Wald hinunter zum Nikolauskreuz, von hier erreicht man die bewirtschaftete Rothsolalm.


Teufelssteig   Rückblick zur Hohen Veitsch mit dem Teufelssteig   Blumen am Wegrand

Ab hier folgt man den Weg Nr. 406A in östlicher Richtung, später wechselt man auf den Weg Nr. 464 welcher unterhalb der Schalleralm verläuft.
Ein kurzes Stück verläuft der Weg entlang des Baches nach unten (teilwweise sehr gatschiger Weg).
Bei einer Holzbrücke überquert man den Bach und folgt danach der Forststraße zum Alpengasthof Scheikl bzw. weiter zu den Parkplätzen bei der Talstation.


Hund:
Diese Tour ist für einen Hund geeignet. Info
In den Sommermonaten (Weidezeit) den Hund besser nicht mitnehmen, da es hier von Weidevieh nur so wimmelt!

Versorgung/Stützpunkte:
Graf Meran-Haus, Alpengasthof Scheikl, Rotsohlalm, Schalleralm


Weiterführende Links:

Anfahrtsplan Google Maps   Anfahrtsplan HERE  

zu den Fotos  

Karte und Höhenprofil:
Rax-Heukuppe-Schlangenweg


Legende der Wegpunkte:
 Parkplatz Parkplatz  Interessanter Ort mit Foto Interessanter Ort mit Foto
 Hütte Hütte  Gipfel Gipfel
 Interessanter Punkt Interessanter Ort    start Start wenn kein Parkplatz


Haftungsausschluss   Copyright

Werte Besucher, wenn Sie Neuigkeiten zu dieser Bergtour haben (Parkplatzgebühr, Zustand der Wege, Schneelage speziell im Frühjahr, usw.), so hinterlassen Sie bitte einen entsprechenden Kommentar damit auch andere Besucher davon profitieren können. Danke!


Das Wetter in der Umgebung der Wanderung:
Das aktuelle Wetter im Gebiet der Hohen Veitsch
Alles zum Wetter in Österreich

facebook

Hinweise zu den Karten

Sollte nur eine Weltkarte angezeigt werden, versuchen Sie  es bitte später nochmals, in diesem Fall wurden die Daten vom Kartenanbieter nicht bearbeitet!

Die GPS-Daten sind teilweise während der Bergtour aufgezeichnet worden bzw. bei älteren Touren wurden die GPS-Daten mittels digitaler Karten erzeugt!

Bitte beachten Sie, dass es abhängig vom GPS-Empfang bzw. vom verwendeten  GPS-Gerät zu kleinen Abweichungen kommen kann, dies gilt ebenfalls für die GPS-Daten von den digitalen Karten!

Gehzeit berechnen

Weitere Touren

Links um die Bergwelt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.